Lachyoga - Offener Lachclub

Herzlich Willkommen im Lachclub!

 

Pieter Lagendijk und Anne Hagedorn (zertifizierte Lachyogatrainer) 

 

10.06.2018 von 15.00 - 16.30 Uhr

 

 

Warum gibt es einen Lachclub und was ist Lachyoga?

 

Wir lachen ohne Grund. Wir benötigen keine Witze, noch nicht einmal Sinn für Humor. Humor ist hilfreich, aber nicht notwendig.

 

Wir lachen in der Gruppe und beginnen das Lachen als eine Art Körperübung, dabei halten wir Augenkontakt und es wirkt ansteckend.

 

Wir nennen es Lachyoga, weil wir Atemübungen aus dem Yoga mit Lachübungen kombinieren. Das vertieft auf eine heitere Art die Ausatmung mit der Folge einer intensiveren Einatmung.

 

Unser Gehirn wird mit mehr Sauerstoff versorgt, das Zwerchfell gelockert, das Immunsystem gestärkt und der Stresslevel gesenkt.

 

Durch das Hochziehen der Mundwinkel werden im Gehirn Endorphine frei geschüttet.

 

Lachen verbindet Dich sehr schnell mit anderen Menschen, bringt mehr Freude in Dein Leben und fördert ein achtsames, friedliches Miteinander.

 

Lachyoga wurde 1995 von Dr. Madan Kataria und seiner Frau Madhuri in Mumbay entwickelt.

 

"Lass nicht die Welt Dein Lachen verändern, sondern Dein Lachen die Welt!"

 

Herzlich Willkommen im Lachclub!

Pieter Lagendijk und Anne Hagedorn (zertifizierte Lachyogatrainer)

 

 

Teilnahmegebühr: Spendenbasis, jedoch minimal 5,00 Euro (der Erlös wird für Zubehör und Snacks für den Lachclub genutzt, der Überschuss geht ans Haus Ananta für Anschaffungen).