Meditatives Bogenschießen, Qigong und Meditation

Eins sein mit Pfeil und Bogen - Wochenendseminar 12.-14.05.2023

mit Monika Preuß

Der Schwerpunkt des Seminares liegt auf dem meditativen Bogenschießen und wird begleitet mit stiller Sitzmeditation und Qigong, als Meditation in Bewegung.


Meditatives Bogenschießen bedeutet das „Sein“ mit der Konzentration im Augenblick. Hier bekommt das „Loslassen“ seine ganz eigene Bedeutung. „Zielen ohne zu zielen“ treffen am besten den Kern der Übung, die Vertrauen schafft, Mut und Klarheit fördert sowie Achtsamkeit und die Ausrichtung auf das innere Lot. Mit Geduld und Bodenhaftung, dem rechten Maß an Kraft, sowie der Dynamik von Ein- und Ausatmung bewegt sich der Bogen zwischen zielgerichteter Anspannung und wohltuender Entspannung.

Die hier vertretene Art des Bogenschießens, mit westlichen Lang- und Reiterbogen, hat als Alleinstellungsmerkmal die Besonderheit, dass rechts und links, sowie in verschiedenen Positionen geübt wird. Sie ist angelehnt an das klassisch- indische Bogenschießen.

 

Die sanften, heilgymnastischen Übungen des Qigong, die Prinzipien von Entspannung und Anspannung befruchten auch die Bogenübungen. Die gezielte Atmung sowie die Kräftigung der Muskeln und Dehnung der Sehnen ergänzen sich außerordentlich gut als Vorbereitung, den vielleicht noch verschlossenen Weg zur eigenen Mitte zu fördern und zu öffnen.

Die Wirkung des Qigong beruht vor allem auf der Regulation des vegetativen Nervensystems und kommt zur Anwendung bei psychischen Erkrankungen, Schlafstörungen, Bluthochdruck sowie niedrigem Blutdruck, Rückenproblemen, funktionellen Magen-, Darm- und Herzbeschwerden, Asthma bronchiale und vielen Disharmonien des Organismus.

 

Begleitet werden die meditativen Bogenübungen auch durch das Sitzen in Stille. Ausgehend von dem Wunsch, das Alltagsbewusstsein zu verändern, wird bei allen Meditationswegen der Zugang zum Selbst über die Wahrnehmung, Empfindung und gegenwärtige Augenblicks-Erfahrung gesucht. Neben der Beachtung einer bestimmten Körperhaltung wird dabei die Aufmerksamkeit auf den Atemvorgang gelenkt, da das Aus- und Einatmen gleichsam als Sinnbild für den Lebensprozess gilt. Der Atem ist neutral und nicht religiös geprägt. Des Weiteren üben die Teilnehmer den Umgang mit Störfaktoren, wie z.B. Geräusche, Gerüche, Temperatur, Gedankenflut, Konzentrationsschwäche, Schmerzen, Langeweile, starke Emotionen…

 

Wichtig zu wissen: Komplettes Equipment zum Bogenschießen wird gestellt, Vorkenntnisse sind für alle Disziplinen nicht erforderlich.

 

Bitte mitbringen: Dunkle bequeme Kleidung, Schuhe für drinnen und draußen

 

Leitung: Monika Preuß

 

Qigonglehrerin der Medizinischen Gesellschaft für Qigong,
ausgebildet zum Zen-Bogenschießen bei Zenpriester KyuSei Kurt Österle, Meditationslehrerin, Ernährungsberaterin TCM, Klangschalenpraktikerin, sowie Erwerb der Erwachsenenpädagogischen Qualifizierung und stetige Weiterbildung in allen Bereichen.


Seminarzeiten: Fr.12.05.2023 ab 14:30 Uhr bis So. 14.05.2023 um 12:45 Uhr
Seminargebühren: 199,00 €, zu entrichten bis 3 Wochen vor Seminarbeginn
Mindestteilnehmerzahl: 6 Teilnehmer (höchstens 14 Teilnehmer)
Anmeldeschluss: 3 Wochen vor Seminarbeginn
Anmeldung:  www.qigong-urlaub.de    /   info@qigong-urlaub.de  /  Tel. 05901-9586648

Es gibt einige Übernachtungsmöglichkeiten im Haus selbst: Gästezimmer,
ansonsten fußläufig z. B. Gästehaus Temme oder andere Unterkünfte in Bad Rothenfelde

Download
Flyer - Meditatives Bogenschießen
Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 570.0 KB