Tag der offenen Tür und Sommerfest am 12.8.18

Wir hatten gestern einen wunderbaren Tag mit vielen netten, interessierten Menschen, die uns besucht haben, die vielfältigen Angebote im Haus genutzt und hier gegessen/getrunken haben. 

Die Einnahmen von den Speisen und Getränken haben uns überwältigt. Gespendet wurden für die Leckereien 330 €. Davon geht die Hälfte, also 165 €, an das Hospiz in Osnabrück. Danke an ALLE!

 

Am Abend hat die Band "Spaßandas" diesen Tag wunderbar abgerundet. Die tollen Menschen der Band haben komplett auf Spendenbasis für das Hospiz Osnabrück gespielt. Es sind 153,40 € zusammen gekommen. Dies war nur möglich, da die Gäste des Konzerts so großzügig waren. Danke an ALLE!

 

Wir haben soeben den Betrag von 318,40 € an das Hospiz in Osnabrück überwiesen. 

 

Nochmal ein ganz herzliches Dankeschön an alle Helfer, die dazu beigetragen haben, dass dieser Tag soooo gut gelungen ist!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Roswitha Jänichen (Freitag, 24 August 2018 22:28)

    Die durchweg positive Resonanz der zahlreichen Gäste zeigt, dass sich ein weiteres Mal die viele Mühe der beiden Initiatoren Birgit Menke und Christa Trobisch gelohnt hat, ein abwechslungsreiches Programm anzubieten.
    Und das wunderschöne Wetter trug dazu bei, dass sich alle Besucher wohl fühlten, den wundervollen Garten mit seinem Gras-Sofa (!) genossen, anregende Gespräche führten - und das bei leckeren Speisen und Getränken, zwischendurch immer wieder mit passender Musik der Band "Brotlos", und auch in diesem Jahr in bewährter Weise gern unterstützt von zahlreichen Helfern, ohne die solch ein Sommerfest gar nicht möglich wäre.

    Der Workshop zum Schnuppern "CajoKine" machte unheimlich Spaß und regte doch so manchen Besucher an, sich dann auch gleich für den CajoKine Workshop am 02.09.2018, 11:00 - 14:00 Uhr, anzumelden.

    Ebenso neugierig waren die Teilnehmer auf "Tai Chi mit dem Spazierstock" mit Thomas Kirchner (seine Spazierstöcke, und das waren so einige, reichten gar nicht für alle).

    Das Waldbaden zum Schnuppern mit Waltraud Schneider machte mit Sicherheit Lust auf mehr...

    Es gab noch viele andere interessante Vorträge, spannende Themen, die alle durchweg auf gute Resonanz stießen.

    Ein wundervoller Tag fand einen ebenso wundervollen Abschluss mit der Musik der "Spaßandas" - Musiker, bei denen die Freude und der Spaß am Musizieren nicht zu übersehen sind.

    Auf jeden Fall lohnt es sich mit ziemlicher Sicherheit, auch im nächsten Jahr wieder zum Tag der offenen Tür in's Achtsamkeitszentrum Haus Ananta zu kommen - man kann getrost weiter neugierig bleiben.